SV Büren – SC Falke Saerbeck

Ausgangslage

Zwei Unentschieden verbuchten die Falken zuletzt – und schoben dabei reichlich Frust. Gegen Kobbo Tecklenburg kassierte das Team von Trainer Franjo Wienke den Ausgleich in der Nachspielzeit, gegen Westfalia Hopsten brachte ein umstrittener Elfmeter die Saerbecker um den verdienten Lohn ihrer Mühe. Beide Partien führte Wienkes Elf überlegen, verständlich also, dass man im Stadion an der Lindenstraße mit den Ergebnissen hadert. Vier Spiele in Reihe sind die Falken nun sieglos – und mit dem SV Büren wartet ein harter Brocken, der zudem mit Selbstvertrauen aus zuletzt drei Siegen auflaufen wird. Nur noch ein Punkt trennt beide Teams in der Tabelle.

 

Personal

Das Osterwochenende sei Dank kann Wienke auf seinen kompletten Kader zurückgreifen. Fehlen werden Leon Berkemeyer, Ben Sträter und Bertram Schütz.

Franjo Wienke

„Spielerisch und kämpferisch haben wir zuletzt nicht viel falsch gemacht. Jetzt müssen wir uns dafürbelohnen.“

Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern