Herren I: Taktische Partie

Eine solide Leistung zeigte Falke Saerbeck gegen Eintracht Mettingen. Zwar konnte das Team nur ein 1:1-Unentschieden erkämpfen, dennoch war der Falke-Coach mit der Leistungssteigerung im Vergleich zum vergangenen Sonntag sehr zufrieden. Dieses Kopfballduell gewinnt Bertram Schütz (r.) gegen Mettingens Spieler Tim Tenambergen (l.).

Dieses Kopfballduell gewinnt Bertram Schütz (r.) gegen Mettingens Spieler Tim Tenambergen (l.). Foto: Christian Lehmann

Falke Saerbeck trennte sich von Eintracht Mettingen mit einem gerechten 1:1-Unentschieden und zeigte im heimischen Stadion eine solide Leistung. Von Beginn an war die Partie taktisch geprägt: Die besseren Chancen hatten dabei zunächst die Gäste. Während Eintracht-Stürmer Marius Moormann völlig blank an Falke-Schlussmann Kevin Schiemenz scheiterte, knipste Niclas Musies für Saerbeck. In der 41. Minute versenkte der Spielmacher aus 16 Metern den Ball trocken im linken Eck zum 1:0.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich wenig am Spielgeschehen. Saerbeck stand nun etwas besser, leistete sich jedoch den entscheidenden Patzer. Moormann nutzte seine zweite Chance eiskalt und versenkte einen missratenen Klärungsversuch gekonnt aus spitzem Winkel im Tor.

Der Falke-Coach war mit der Steigerung zum vergangenen Sonntag zufrieden: „Wir haben wieder in die Spur gefunden. Dort müssen wir jetzt weiter anknüpfen”, so Franjo Wienke mit einem Blick auf die kommende Partie gegen Cheruskia Laggenbeck.

Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern