Falke-Frauen verlieren 0:8

Die Falke-Frauen wussten von Anfang an, dass Westfalia Hopsten Damen ziemlich torgefährlich ist. 5 Tore schoss der Tabellendritte in elf Spielen. „Hinzu kam, dass wir sehr ersatzgeschwächt in die Partie gegangen sind“, resümierte Trainerin Monika Reckfort, die auf viele Stammspielerinnen verzichten musste, sowie viele angeschlagene Spielerinnen im Kader hatte. Ganz so negativ sah sie die 0:8-Niederlage aber nicht: „Es kommen auch wieder andere Zeiten.Und die Mannschaft hat sich als Team präsentiert.“

Falke: Stein, Wegmann, Kempka, Kuchheuser, Barenbrügge, Schmidt (30. Kordes), Gänsler, Aufderhaar (50. Wermers), Dickmänken, Stallfort, Teigeler

Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern