Fußball Kreisliga A - Lohnendes Hauen und Stechen

Saerbeck - Auf Felix Steuter ist in der Offensive des SC Falke Saerbeck Verlass. Weil der Torjäger auch in Hopsten im richtigen Moment trifft, bleibt der A-Ligist obenauf.
Felix Steuter 

Felix Steuter  Foto: red

 

Der SC Falke Saerbeck erkämpfte sich im wahrsten Sinne des Wortes am Sonntag einen 2:1-Sieg in Halverde. Die Begegnungen der beiden Mannschaften werden jedes Jahr hart geführt. Auch in dieser Saison schenkten sich die Teams nichts.

Zunächst begann das Spiel allerdings ruhig. Der HSV ließ die Falken gewähren und griff erst spät an. Saerbeck konnte den Ballbesitz zunächst nicht nutzen. Erst ein Traumpass von Lukas Miethe auf Felix Steuter brachte ab der 16. Minute Leben in die Partie. Steuter traf zum 1:0 und zwang damit Halverde in die Offensive. Mit dem Druck konnten die Falken jedoch nur schwer umgehen. Beide Mannschaften spielten fast ausschließlich lange Bälle. Der hügelige Platz tat sein Übriges.

Mitten in die beste Phase der Gastgeber stach Saerbecks Torjäger Steuter erneut. Kurz vor der Halbzeit erhöhte der Linksfuß auf 2:0.

Nach dem Seitenwechsel bot die Partie keinen fußballerischen Mehrwert. Insgesamt sieben gelbe Karten erarbeiteten sich die beiden Teams in der letzten halben Stunde. Durch den Anschlusstreffer von Marco Schneider (80.) wurde die Partie endgültig zum reinen Kampfspiel. Mit dem glücklicheren Ende für Saerbeck.

Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern