Saerbecker führen und verschenken Punkte

Falke spielt 2:2-Unentschieden in Esch

Falke Saerbeck und Schwarz-Weiß Esch trennen sich mit einem 2:2-Unentschieden. Dabei ließen sich die Gäste aus Saerbeck in der zweiten Halbzeit die Butter vom Brot nehmen.

14237654 902484816552745 4610190076301870712 n

Vor dem Seitenwechsel war das Spiel geprägt von langen Bällen. Die Gastgeber schlugen auf ihre Flügelspieler, meist bleib dies jedoch ohne Wirkung.

Saerbeck setzte in der Spitze auf Marius Stallfort, der die Bälle eroberte und auf Felix Steuter ablegte. Mit diesem Ansatz erzielte Saerbeck gleich zwei Tore. In der 27. und 45. Minute schob Steuter jeweils einen feinen Querpass ein.

Somit gingen die Saerbecker mit 2:0 in die Kabine. In der Pause reagierte SW-Trainer Marek und stellte um. Der eingewechselte Stefan Brink traf prompt per Kopf zum 2:1.

Anschließend wurde die Partie hitziger. Eine nicht geahndete Tätigkeit von Esch-Torjäger Stefan Brink brachte das Fass in der 70. Minute an die Grenze zum Überlaufen.

Esch kam mit dieser ruppigen Spielweise besser zurecht. In der 79. Minute erzielten die Gastgeber den Ausgleich. Die so sichere Pausenführung hatten die Falke-Männer schnell verspielt.

Auch Gäste-Trainer Franjo Wienke ärgerte sich über die Punkteteilung: „Wir haben uns heute unnötig zwei Punkte nehmen lassen“, resümierte er nach der Partie.

Falke: Berkemeyer, Ottmann, Voß, Laumann (55. Sträter), Schütz, Egbert, Winkeljann, Miethe, Steuter, Musies (77.9 Potthoff), Stallfort

Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern