Falke Saerbecks erfolgreiche  D 1 Mannschaft nimmt an international besetztem Fußballturnier in Mecklenburg teil.

Am vergangenen Wochenende erlebte unser Team der D 1 noch ein ganz besonderes Turnier. Wir folgten einer Einladung aus Marlow, einer kleinen Stadt östlich von Rostock.

Hier trug man den 15. Sonnenscheincup aus, ein Benefizturnier für D-Jugendliche zugunsten des Tschernobyl Fördervereins.

Mit den Einnahmen aus dem Turnier und Spendengeldern ermöglicht der Fördererverein es Kinder aus der Region Tschernobyl, Sommerferien in Marlow zu verbringen.

Auch unsere D 1 konnte mit einer kleinen Spende unterstützen.

Die Teilnehmerliste des Turniers beeindruckte schon beim Lesen: Teams aus Schweden, Dänemark, den Niederlanden und Polen traten an sowie deutsche Teams aus MVP, Berlin, Brandenburg, SH und…NRW.

Doch zunächst einmal standen die Vorzeichen schlecht: Am Tag der Abreise gab es eine Unwetterwarnung mit bis zu 100 L pro qm. Aber wir wollten doch zelten! Ganz so schlimm kam es zum Glück nicht, doch der Sonnenscheincup konnte seinem Namen nicht gerecht werden und so regnete es Freitag und Samstag am Stück. Dies hielt uns nicht davon ab, die Zelte aufzuschlagen und am Samstag munter ins Turnier zu starten.

Zunächst ging es gegen die Dänen von Toreby Graenge, einem der späteren Finalisten. Hier mussten wir eine 0 : 2 Niederlage verkraften.

Anschließend wartete mit Babelsberg die Mannschaft mit den meisten Turniersiegen der letzten 14 Jahre auf uns. Unsere Falken waren vom ersten Moment hoch konzentriert, zeigten guten Fußball und gewannen das Spiel 1 : 0.

In der Dritten Partie der Vorrunde qualifizierten wir uns für das A-Finale mit einem 2 : 0 Sieg über die Gastgeber von ScanHaus Marlow.

Von den 16 Teilnehmern qualifizierten sich für das A-Finale alle 6 ausländischen Teams, der SV Burgsee Schwerin und Falke Saerbeck. Eine super Leistung in diesem Top besetzten Feld.

Während der Mittagspause ein weiteres Event: Das Elferschießen der Familien.

Jeder Verein stellte einen Spieler sowie einen Mann und eine Frau als „Familie“. Unser Team überzeugte sofort mit 3 Treffern und gewann am Ende auch das Stechen gegen ein Team der Niederlande. Der erste Pokal war unser!

Am Nachmittag folgte das erste A- Gruppenspiel: Wir trafen auf den späteren Turniersieger, die zweite von insgesamt 3 Mannschaften vom LAC Frisia aus den Niederlanden. Gegen sehr körperbetont spielende Niederländer mussten wir eine 0 : 4 Schlappe verkraften.

Unsere Kicker hatten aber an diesem Tag noch lang nicht genug vom Fußball, und so spielten die Saerbecker mitgereisten Eltern und Geschwister noch bis spät in die Nacht gegen unsere D-Jungs.

Sonntag hatte der Wettergott dann ein Einsehen, der Regen hörte auf und es gab auch mal etwas Sonne. Die Laune war sofort gebessert, und unsere Jungen Saerbecker zeigten beim Treffen auf die Schweden des GUIF Lindhult ihren besten Fußball. Da wurde um jeden Ball gekämpft und mit feinsten Ballstafetten der Ball bis in den gegnerischen Strafraum getragen. Doch beide Teams spielten stark, und die Partie endete 0 : 0.

Da auch andere Partien unentschieden ausgingen, war durch einen Sieg im letzten Spiel gegen die Polen vom KS Iras Czaplinek das Halbfinale noch erreichbar. Den sehr stark spielenden Polen konnten wir einiges entgegensetzen, doch am Ende mussten wir uns leider 0 : 1 geschlagen geben.

Letztlich spielten wir um Platz 7 gegen die 3. Mannschaft des LAC Frisia. Hier gingen wir verdient als Sieger des Matches mit einem deutlichen 4 : 1 vom Platz.

Am Ende waren sich Spieler und mitgereiste Fans einig: Dieses Erlebnis, bei einem so großen und intern. besetzten Turnier teilzunehmen, wird sicher jedem noch lange in Erinnerung bleiben.

Auf der 6-stündigen Rückfahrt holten die Jungs einigen entgangenen Schlaf nach, und endlich gegen 20 Uhr trafen wir wohlbehalten in Saerbeck ein.  

Falke's D1 mit grandiosem Schlusspunkt nach toller Saison

Einen traumhaften letzten Spieltag einer beeindruckenden Saison feierte am Wochenende die D1 des SC Falke Saerbeck. Im Rahmen der Neueröffnung des Falke-Treffes spielten die jungen Kicker vor einer großen Kulisse.

Fußball - D1: Spiel gegen Westerkappeln

Auf Grund einiger kurzfristiger Ausfälle musste sich die A-Jugend dem Tabellenführer Arminia Ibbenbüren mit 0:5 geschlagen geben. In Bestbesetzung wäre vielleicht längerer Wiederstand möglich gewesen, so kassierten die Falken innerhalb der ersten zwanzig Minuten drei Gegentreffer, was zu einer schnellen Vorentscheidung führte. Der Kontakt zu den vorderen Platzierungen ist nach den Ergebnissen der letzten Wochen abgerissen.

Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern