Gutes Wochenende für die jungen Falke-Kicker

In der noch jungen Saison waren die Saerbecker Jugendfußballer am vergangenen Wochenende wieder im Einsatz.
In ihrem ersten Heimspiel der Saison unterlag die A-Jugend der JSG Büren/Piesberg mit 0:3. Bereits zur Pause lag die Mannschaft von Trainer Sascha Weikert mit 0:1 im Hintertreffen und konnte das Spiel im zweiten Durchgang nicht mehr drehen. Mit einem Doppelschlag in der 65. und 71. Minute entschied der Gegner das Spiel zu Ungunsten der Falken. In der Kreisliga A steht die Mannschaft nach zwei Spielen noch ohne Punkte da.
Die B-Jugend profitierte vom Nichtantritt ihres Gegners aus Halen, so dass die Begegnung mit 2:0 und drei Punkten für die Falken gewertet wurde. Nach zwei Spieltagen steht die Mannschaft verlustpunktfrei an der Tabellenspitze.
Ihren ersten Punktgewinn erspielte sich die C1 gegen die JSG Hopsten/Schale. Nach einer schwachen ersten Halbzeit und einem frühem 0:1 -Rückstand glich Miklas Richter im zweiten Durchgang für seine Mannschaft zum 1:1 Endstand aus. Pech hatten die Falken kurz vor Ende, als Ben Gschiel das Leder an die Latte drosch.


Einen Frühstart erwischten die C-Mädchen gegen die Mannschaft von Westfalia Hopsten. Bereits zur Pause führte man durch Tore von Hannah Kleve, Sophie Charlotte Kramer und Emma Harrison mit 3:0, ehe Verona Gutaj im zweiten Durchgang den hochverdienten 4:0 Endstand herstellte.
Die D1 feierte gegen die Zweitvertretung von Eintracht Mettingen einen 7:0 Kantersieg. Bereits zu Beginn der Partie setzten die Falken den Gegner stark unter Druck und führten bis zur Halbzeit durch Tore von Maurice Mertens, Lutz Krätzig und einem Eigentor mit 3:0. In der zweiten Halbzeit schraubten Lucas Herting (2x), Till Ventker-Stegemann und Moritz Raffel das Ergebnis auf 7:0 gegen einen teilweise überforderten Gegner in die Höhe.
Ein wahrer Fußball-Krimi spielte sich beim Saisonauftakt der E1 gegen SW Lienen ab. Zwar gingen die Blau-Weißen früh mit 1:0 durch Jannis Beitzenkroll in Front, jedoch drehte der Gegner das Spiel schnell auf 1:3. Ole Voskort gelang vor der Pause noch der Anschlusstreffer. In Halbzeit zwei bemühten sich die Falken das Spiel zu drehen. Dem 3:3 durch Ole Voskort folgte schnell der wiederholte Lienener Führungstreffer zum 4:3. Doch Falke zeigte  Moral und dreht das Spiel in den letzten Minuten durch Tore von Lukas Gilke und wiederum Jannis Beitzenkroll zum 5:4 Auftaktsieg.

Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern