Falke Jugendteams erfolgreich

 

Ihr letztes Saisonspiel beendeten die C-Mädchen mit einem 1:1 Unentschieden gegen den Vfl Ladbergen. Nach einer halben Stunde verwandelte Luna Ortmeier einer der vielen Chancen endlich zum 1:0. Auch in der Folgezeit wurden die großen Chancen nicht genutzt, so kam Ladbergen am Ende zum glücklichen Ausgleich.

Einen absolut verdienten 2:0 Erfolg feierten die E-Mädchen des SC Falke Saerbeck beim Spiel in Mettingen. Im letzten Spiel der Saison festigte die grandios spielende Mannschaft den zweiten Tabellenplatz. „Die Mädchen haben gezeigt, was Sie in den letzten Jahren gelernt haben und wie sich sich spielerisch verbessert haben. Wir sind richtig stolz auf unsere Mannschaft“ berichtet Trainerin Lena Brockmann von der tollen Leistung der Mannschaft. Mit einem mehr als deutlichen 12:0 Erfolg gegen den Vfl Ladbergen gelang der D1 ein toller Abschluss der Qualifikationsrunde, in der man sich souverän für die Kreisliga A qualifizierte.

Mit einem ganz kleinen Kader trat die F1 zum Hallenturnier in Ibbenbüren an. Auf Grund von kurzfristigen, krankheitsbedingten Ausfällen, spielte die Mannschaft das ganze Turnier ohne einen Auswechselspieler und landete am Ende auf einem hervorragenden dritten Platz.

Die D2 gewinnt auch das letzte Spiel der Hinrunde gegen die Spielgemeinschaft Tecklenburg/Leeden/ Velpe mit 6:4 und beendet damit die Playoffs auf einem sehr guten 2. Platz. Nach einer tollen ersten Halbzeit bauten die Falken im zweiten Abschnitt etwas ab und mussten einige unnötige Gegentore hinnehmen. Am Ende hätte der Sieg noch höher ausfallen können.

Trotz eines deutlichen 10:0 Erfolg gegen die B3 aus Mettingen, zeigte sich Trainer Kevin Schenke ob der gezeigten Leistung seiner Mannschaft nicht zufrieden. „Es gibt noch viel zu tun“ lautet sein kurzes Fazit. Zwar seien die Tore gut herausgespielt worden, jedoch kam selten ein guter Spielfluss zustande, begründete er die auf Grund des Ergebnisses etwas verwunderliche Einschätzung zum Spiel

Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern